Knester
 Lebensweg
 Liebe
 Leidenschaft
 Laster
 Lyrik
 Lamento
 Rehcopp
reh

What is rehmembered ?

Der Papagei von Hans Albers, viele viele Sprottenbrötchen und meerblaue Rehaugen, die ebenso wachsam wie klug in die Welt schauen.

Aufgestellte Ohren, im Winter mit heißen Mandeln gefüllt, denen so schnell nichts entgeht.

Eine veritable Karriere als Sexshopabfackler und fremder Legionär, Ausflüge in die ruandische Affenforschung, eine erfolgreich abgeschlossene Suche nach der blauen Blume, ein kurzes Gastspiel bei der Igelpost, Zwischenwohnen in einer verrumsten WG in Rödelheim, dann der Entschluß, noch einmal ganz von vorn anzufangen und Rehpolizist zu werden.

Dann die Begegnung mit Knester in der Farbeimerabteilung einer großen deutschen Baumarktkette und der Entschluß, seßhaft zu werden und es zur Abwechslung mal mit einer großen, weichen Frau zu versuchen. Anpassungsschwierigkeiten und Zornesausbrüche angesichts der vermeintlichen Langsamkeit der Rehegattin.

Geweihschmerzen und Filetkrämpfe, harte Konkurrenzkämpfe, die ersten erfolgreich geforkelten GegnerInnen. Tobsuchtsanfälle im Flur, Rülpsen im Regal und ein blitzblank aufgeräumtes Rehvier. Führungserfahrungen, Sodbrennen. Einleben in die Rolle als Wamilienernährer. Arbeit an der Karriere und am Mythos.

Starkes Geweihwachstum - innerhalb von drei Jahren vom Zwölf- zum (mit blinkenden Birnen verzierten) Sechzehnender. Adoption von grießbreiversessenen und liebebedürftigen Vorstufen, verrückten Zwillingen, einer Ente und einem Schreibhasen. Trennung von den Brüdern, Rauswurf von Prumsieko. Neue Freundinnen.

Hochzeit mit Knester.

Mittlerweile rehvierlos auf dem besten Wege, einer der erfolgreichsten Rehtrainer Nordrhein-Westfalens zu werden.

Glücklich.

Motto: Kau schau wen.

[Knester] [Lebensweg] [Liebe] [Leidenschaft] [Laster] [Lyrik] [Lamento]